Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Nutzung unserer Website an unsere Werbe-Partner weiter. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

Informationen über Osteoporose

Definition:

Erkrankung des Skelettsystems mit Verlust bzw. Verminderung von Knochensubstanz und -struktur und erhöhter Frakturanfälligkeit.

  • Osteoporose zählt weltweit zu den 10 häufigsten Erkrankungen
  • Deutschland ca. 5-7 Mio. Betroffene

             - 80% davon sind Frauen

             - jede dritte Frau nach dem 60. Lebensjahr leidet unter Osteoporose

Einteilung:

a) primäre Osteoporose

  • verursacht durch Alter, Hormon- und Calciumstoffwechsel

b) sekundäre Osteoporose

  • als Folgeerkrankung aufgrund anderer Grunderkrankungen

Wissenswertes:

- Knochen befinden sich in einem stetigen Umbauprozess, sie werden ständig erneuert

- Osteoklasten (knochenfressende Zellen) bauen die Zellen ab

- Osteoblasten (knochenaufbauende Zellen) bauen die Zellen wieder auf

- bei gesunden Menschen sind diese Auf- und Abbautätigkeiten des Knochens so aufeinander abgestimmt, dass die Knochenmasse erhalten bleibt

- das Skelett wird von der Geburt an über die Pubertät hinaus bis zum jungen Erwachsenenalter stetig aufgebaut

- etwa im 35. Lebensjahr ist die maximale Knochenmasse erreicht, danach überwiegt der Knochenabbau

- ab dem 40. Lebensjahr werden jährlich 0,5 bis 1,5% der Knochenmasse wieder abgebaut


Osteoporose Informationen:


Seiteninformationen: Letzte Änderung: 23.07.2009 - 17:20, PageViews: 2.887