Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Nutzung unserer Website an unsere Werbe-Partner weiter. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

Magen Verstimmung vermeiden

Leben sie bewusst!

4 Tipps damit es Ihrem Magen bald wieder besser geht:

Wie man gesund essen sollte:

Lassen sie sich Zeit bei Ihren Mahlzeiten und genießen Sie jeden Bissen. So können sich die Enzyme spalten.

Nehmen Sie mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich. Besser sind immer viele kleine Mahlzeiten, als wenige Große Mahlzeiten.

Verwenden Sie viele Kräuter statt scharfe Gewürze und verzichten Sie auf Nahrung, die Blähungen verursachen.
Ernähren Sie sich fettarm und reduzieren Sie den Anteil an Fleisch - denn bei Fleisch hat der Magen am meisten zu arbeiten. Zaubern Sie einfach mal andere Gerichte auf den Tisch - nicht immer nur das gleiche. Sie sollten sich natürlich auch genügend bewegen, sodass die Magen-Darm-Tätigkeit angeregt wird.

Trinken Sie mindestens 2 Liter am Tag. Tee, Wasser und natürliche Obstsäfte sind gut für den Magen.
Säurehaltige Getränke und Kohlensäure, sowie schwarzer Tee und Kaffee und Alkohol sollten sie vermeiden.

Stress und Ärger sollten Sie entgegen wirken. Das schont die Magenschleimhaut und beugt Geschwüre vor.

Versuchen Sie mit dem Rauchen aufzuhören.
Vermeiden Sie Medikamente, welche die Magenschleimhaut angreifen könnten.


Seiteninformationen: Letzte Änderung: 22.12.2013 - 15:44, PageViews: 65.603