Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Nutzung unserer Website an unsere Werbe-Partner weiter. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

Kolik

Self-med.net Lexikon Eintrag Nr. 327

Koliken sind starke, bewegungsunabhängige meist wehenartige Schmerzen. Sie werden durch krampfhafte Kontraktionen der glatten Muskulatu eines Hohlorgans verursacht, die einem Widerstand entgegenwirken. Die Schmerzen kommen wellenförmig und sind in manchen Phasen sogar komplett weg.

Koliken sind meist organbezogen, z.B Nierenkoliken, Gallenkoliken, Darmkoliken und bei Säuglingen die sogenannten Dreimonatskoliken.

Zusätzlich können zu diesen Schmerzen folgende Beschwerden auftreten:

  • Herzrasen
  • Schweißausbrüche
  • Übelkeit
  • Blutdruckanstieg
  • sowie Kreislaufkollaps


 -  - - Kolik


Seiteninformationen: Letzte Änderung: 17.05.2010 - 18:18, PageViews: 99.994