Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Nutzung unserer Website an unsere Werbe-Partner weiter. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

Ejakulat

Self-med.net Lexikon Eintrag Nr. 173

Als Ejakulat wird die Flüssigkeit bezeichnet, die bei einem Orgasmus eines männlichen Heranwachsenden oder einem geschlechtsreifen Mann aus dem Penis tritt. Diese Flüssigkeit kann gegebenenfalls auch ohne Spermien austreten.

Präpubertär:

In manchen Fällen kann es vorkommen, das die Prostata schon vor der Pubertät - bei Stimulation - Sekret absondern kann. Dieses Ejakulat besteht allein aus Sekreten ohne Anwesenheit von Spermien, da diese erst noch im Hoden gebildet werden müssen.

Postpubertär:

Nach der Pubertät hat üblicherweise die Spermienbildung eingesetzt und das Sekret enthält zusätzlich Spermien.

Bestandteile:

  • in den Samenbläschen wird eine alkalische Flüssigkeit produziert, welche die Spermien vor der sauren Vaginalflüssigkeit schützt.
  • in der Prostata wird eine glukosehaltige Flüssigkeit produziert, die es den Spermien ermöglicht sich schneller fortzubewegen.
  • eine dritte Flüssigkeit tritt vor der Ejakulation aus den Cowperschen Drüsen aus. Diese dient als Schmiermittel durch die Harnröhre und neutralisiert evtl. vorhandene Harnrückstände. 

Das Ejakulat besteht aus 2-6ml pro Erguss und enthält:

  • 5% Spermien (in jedem Milliliter Ejakulat befinden sich 35-200 Millionen Spermien)
  • 95% Samenflüssigkeit


 -  - - Ejakulat


Seiteninformationen: Letzte Änderung: 17.05.2010 - 18:18, PageViews: 99.121