Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Nutzung unserer Website an unsere Werbe-Partner weiter. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

Die Lebensmittelallergie

Eine Lebensmittelallergie entsteht in Folge einer Überreaktion des Immunsystems auf Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln, die grundsätzlich ungefährlich und harmlos sind. Nach dem ersten Verzehr des entsprechenden Lebensmittels wird dieses vom Körper als fremd eingestuft, und er bildet spezifische Antikörper. Hierbei zeigen sich zunächst noch keine allergischen Reaktionen, sondern es findet eine Sensibilisierung statt. Bei jedem erneuten Verzehr des Produktes wird dann durch die Antikörper eine allergische Reaktion ausgelöst.

Hinsichtlich der Verteilung leiden mehr als doppelt so viele Frauen wie Männer an Lebensmittelallergien. Am häufigsten sind sehr kleine Kinder betroffen, da ihre Darmschleimhaut noch sehr dünn ist und das Immunsystem dadurch stärker reagiert.

Die Ursachen für eine Lebensmittelallergie sind vielfältig und reichen von Veranlagung, über die Unverträglichkeit von Zusatzstoffen in der Nahrung bis hin zu Stress auslösenden Faktoren.

Um das Vorliegen einer Lebensmittelallergie eindeutig feststellen zu können, muss ein Allergologe hinzu gezogen werden. Es findet ein Hauttest statt oder auch serologische Tests, bei denen die Antikörper gemessen werden. Ist das Allergie auslösende Nahrungsmittel gefunden, wird üblicherweise durch ein Vermeiden desselben, sowie durch einen Verzicht auf eine Lebensmittelgruppe mit den Allergie auslösenden Inhaltsstoffen, das weitere Ausbrechen der Allergie verhindert. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Ernährung ausgewogen bleibt, um keine Mangelerscheinungen hervor zu rufen.

Zu den Lebensmitteln, die sehr häufig Allergene enthalten, gehören beispielsweise Milchprodukte, Eier, Nüsse, Mehl, Soja etc.

Hinsichtlich der Symptome bei einer allergischen Reaktion kommen Juckreiz und Schwellungen ebenso vor, wie Krämpfe und asthmatische Reaktionen.


Seiteninformationen: Letzte Änderung: 21.09.2009 - 14:21, PageViews: 3.007