Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Nutzung unserer Website an unsere Werbe-Partner weiter. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

Symptome die bei Rachen- und Kehlkopfkrebs auftreten können

Wie bei jeder anderen Krebserkrankung auch, gitb es bein Rachen- und Kehlkopfkrebs bestimmte Anzeichen oder Symptome die für eine ernsthafte Erkrankung sprechen können.

Besonders wenn man zu einer Risikogruppe gehört, sollte man erste Warnzeichen sehr ernst nehmen und sofort einen Arzt aufsuchen, wenn einem etwas seltsam vorkommt.

Auf diese typischen Beschwerden sollten Sie besonders achten:

  • Schluckbeschwerden
  • ein Fremdkörper- und Kloßgefühl im Hals
  • ins Ohr ausstrahlende Schmerzen
  • Husten, manchmal mit Blutauswurf verbunden
  • Heiserkeit
  • Schmerzen oder Kratzen im Hals
  • Knotenbildung am Hals

Doch kein Grund zur Unruhe, wenn eines dieser Symptome bei Ihnen zutrifft. Diese Symptome sind nicht nur bei einer Krebserkrankung charakteristisch, denn sie können auch bei Entzündungen oder anderen Erkrankungen auftreten. Es kann jedoch auch das Gegenteil eintreten, nämlich das ein Tumor in Rachen und Kehlkopf heranwächst, ohne das Frühwarnzeichen vorher bemerkt wurden.

Leider zeigt der Alltag, dass viele Menschen erst einen Arzt konsultieren, wenn der Tumor bereits so groß ist, das starke Beeinträchtigungen beim Atmen oder Schlucken auftreten. Viele Erkrankte verdrängen oder verharmlosen Warnzeichen. Das Problem besteht im späteren Verlauf darin, dass die Behandlung viel aufwändiger und langwieriger ist und die Heilungschancen auch geringer werden.

Aus diesem Grund sollten Sie, sobald Sie eins der oben erwähnten Symptome bemerken und dieses nach 3 Wochen nicht abgeklungen ist, obwohl es behandelt wurden, die Ursache von einem HNO-Arzt festellten lassen.

Nur ein Facharzt kann Rachen- und Kehlkopfkrebs ausschließen oder nachweisen. In den meisten Fällen wird es eine harmlose Ursache haben, doch lieber einmal zu viel geschaut als nachher das Nachsehen. Denn wenn Rachen- und Kehlkopfkrebs frühzeitig erkannt wird, kann er bis zu 90% der Fälle erfolgreich behandelt werden.

Veschieben Sie den Arztbesuch nicht auf später - es könnte wertvolle Zeit verloren gehen!


Seiteninformationen: Letzte Änderung: 10.02.2010 - 14:05, PageViews: 30.489